Saison 2016 Ein Krimi mit Happy End

Die diesjährige Saison der Jungseniorinnen in der Damen Liga 1 lief zunächst nicht in die von uns gewünschte Richtung. Schon beim ersten Ligaspiel im Club zur Vahr mussten wir auf zwei unserer Besten verzichten. Von den fünf Mannschaften belegten wir Platz 4. Am zweiten Spieltag im GC Thülsfelder Talsperre konnten wir den Abstand zum 3. Platz nicht verringern, am dritten und auch am vierten Spieltag vergrößerte sich der Abstand zum Schluss deutlich auf  34 Schläge. Eine schier aussichtlose Situation, um noch den rettenden 3. Platz in der Endabrechnung zu erzielen und damit die Liga 1 zu halten.

 

Doch der Wille der Mannschaft, den Klassenerhalt zu schaffen war unglaublich. Im Heimspiel am 8. September gelang das Unmögliche: Mit gleich vier Unterspielungen gab es für uns ein Traumergebnis von 51,5 Schlägen über CR – damit ließen wir an dem Spieltag auch den Seriensieger Club zur Vahr hinter uns.

 

Und im Endergebnis landeten wir mit nur drei Schlägen Vorsprung vor den viertplazierten Damen aus Green Eagle auf dem Nichtabstiegsplatz. Der Jubel der Achimer Damen war riesig, die Feier dauerte recht lang. Somit spielt die Jungseniorinnen-Mannschaft auch 2017 weiter in Liga 1 – das vierte Jahr in Folge.

 

Das Team spielt seit Jahren zusammen: Anke Braunschweiger, Martina Chrestin, Ute Lindhorst, Hilke Mindermann, Petra Gabriel, Monika Huzsarek-Felgendreher, Vera Jansen, Hannelore van de Wetering, Nina Kalähne, Galina Koliwer und seit dem letzten Ligaspiel künftig mit dabei Sandra Kamberg. Das Amt der Kapitänin der Mannschaft übernimmt ab 2017 Martina Chrestin.

 

Vera Jansen (Kapitänin)

 

 

 

 

 

Saison 2015

1. Damen AK35 weiter in der 1. Liga

 

Die Jungseniorinnen-Mannschaft des Achimer Golfclubs wird auch 2016 zum dritten Mal in Folge in der 1. Liga spielen. Nach fünf Spieltagen in der höchsten Klasse gelang es, im Brutto-Zählspiel unangefochten einen tollen 2. Platz zu erspielen. Am ersten Spieltag im Golfclub Worpswede belegten wir mit dem Club zur Vahr bei gleicher Schlagzahl den 1. Platz. Anschließend gab es jeweils 2. Plätze, so dass wir in der Endabrechnung mit 75 Schlägen vor den Drittplazierten, den Damen aus dem Golfclub Wümme souverän den 2. Platz belegten.

 

In der Gesamtwertung aller 53 teilnehmenden Clubs – aufgeteilt in Nord- und Südliga – haben wir nach dem Club zur Vahr als GVNB-Jungseniorinnen-Meister und dem Golfclub Gifhorn den 3. Platz belegt.

 

Es war eine tolle, geschlossene Mannschaftsleistung, die sicherlich auch darauf beruht, dass sich das Team seit Jahren bestens kennt und wir auch außerhalb des Golfspiels gemeinsame Aktivitäten unternehmen. Dazu gehört auch die jährliche Reise zum Anfang der Saison, die stets über 3 Tage mit 3 Golfrunden und den schönen Abenden und viel Spaß geht. So wird es auch 2016 sein.

 

In diesem Jahr haben jeweils im 6er-Teams gespielt: Anke Braunschweiger, Martina Chrestin, Ute Lindhorst, Hilke Mindermann, Petra Gabriel, Vera Jansen, Monika Huszarek-Felgendreher, Hannelore van de Wetering und Nina Kalähne.

 

2016 werden wir alte Bekannte wiedertreffen: Beide Vorjahres-Absteiger, die Damen vom GC Thülsfelder Talsperre und vom GC Green Eagle haben den Wiederaufstieg geschafft.

 

Unser Ziel für die nächste Saison ist: Wieder Platz 2 und den Abstand zum Abonnements-Ersten, den Damen vom Vlub zur Vahr weiter zu reduzieren. So lagen 2014 in der Endabrechnung zwischen CzV und Achim 109 Schläge. Diesmal waren "nur" 51 Schläge.