Unser Saisonauftakt stand unter dem Motto:  LOS GEHT ES!

Das Wetter zeigte sich von seiner besten Seite. Frühmorgens lag noch Raureif auf den Bahnen, doch pünktlich zur Begrüßung um 10:30 Uhr schien die Sonne, die Temperaturen stiegen und ließen Westen und Pullover in den Taschen verschwinden.

Es kamen 52 Damen, um mit einer Wunschpartnerin, einen 2-er Scramble spielend, in die Saison 2017 zu starten. Alle uns zur Verfügung stehenden Startplätze waren lange vor Meldeschluss vergeben. Zur Begrüßung und dem obligatorischen Gruppenfoto kamen wir vor dem Übungsgrün zusammen.

 

                                                  

 

Leider war heute nur ein Fließstart möglich, so dass es für einige Damen zu erheblichen Wartezeiten kam. Diese wurden zu einem ersten Sonnenbad oder zu einem Plausch auf der Terrasse des Wachtelkönigs genutzt.

 

                                                  

 

Wir danken allen für ihre aufgebrachte Geduld, denn der letzte Flight, der 13., konnte erst 120 Minuten nach Turnierbeginn sein Spiel aufnehmen. 

Der letzte Ball wurde gegen 18:00 Uhr eingelocht, 15 Minuten später konnten die Sieger geehrt werden. Die Ergebnisliste zeigte, dass trotz schwieriger Platzverhältnisse (die Greens waren noch einer wachstumsfördernden Behandlung unterzogen und die Fairways noch nicht gemäht worden) sehr gute Ergebnisse erzielt wurden.

Im Namen der Parfümerie Schuback konnten wir 18 Damen für ihre sportliche Leistung an diesem wunderschönen Frühlingsabend auszeichnen. Wir lobten einen Bruttopreis und 2 Nettopreise in jeweils 4 Vorgabeklassen aus. 

 

                                                   

 

Den Bruttopreis konnten Petra Gabriel und Ute Lindhorst entgegennehmen. Sie spielten ein 69-er Runde, also 3 unter Par, ein sensationelles Ergebnis, wenn man bedenkt, dass die Saison gerade erst begonnen hat.

 

Folgende Damen konnten die 8 Nettopreise entgegennehmen:

- Nettoklasse A (Team-Handicap bis 38,3)

  Karin Ströll und Martina Crestin (44 Punkte)

  Hella Paschkowski und Christa Tennemann (43 Punkte)

 

- Nettoklasse B (Team-Handicap von 38,4 bis 48,3)

  Petra Soller und Brigitte Heidmeyer (46 Punkte)

  Angelika Wolff-Römer und Marlene Helmke (44 Punkte)

 

- Nettoklasse C (Team-Handicap von 48,4 bis 59,2)

  Myung Ja Drescher und Midju Assmann (47 Punkte)

  Ursula Schneider und Christine Nullmeier (40 Punkte)

 

- Nettoklasse D (Team-Handicap ab 59,3)

  Anita Plöger und Ursel Döhling (44 Punkte)

  Monika Westerhoff und Brigitte Leiner (41 Punkte)

 

Die Sieger strahlten in die untergehende Sonne

 

                                                      

 

Ein langer Tag ging fröhlich zu Ende.

 

 Die komplette Ergebnisliste wird hier angezeigt