HEMIGO-Reise 2015

Die traditionelle HEMIGO-Reise fand in diesem Jahr vom mit 32 Teilnehmern vom 12. bis 14. Mai statt. Reiseziel war das AROSA-Resort am Scharmützelsee mit drei herrlichen Golfplätzen. Wie schon im letzten Jahr fand auch in diesem Jahr am ersten Tag wieder ein spannender Teamwettbewerb statt. Die beiden Captains Bleicke Boysen und Joachim Martens haben, bevor sie selber aufteen durften, ihre Teams mit entsprechend motivierenden Botschaften auf die Reise geschickt. Gespielt wurde auf dem St. Eby Course ein Chapman-Vierer als Zählspiel. Gewonnen hat das Team von Bleicke Boysen mit einem einzigen Schlag Vorsprung. Das war knapp! Die Wertungen „nearest tot he Pin“ und „longest Drive“ konnten Helmut Beckers ( 6,93 m) und wen wundert`s, Knut Chrestin ( 245 m ) für sich entscheiden. Am Abend wurden das Siegerteam und die Einzelsieger entsprechend gefeiert.

Doch auch die Einzelwertung kam nicht zu kurz. Am zweiten und dritten Tag wurde jeweils eine Einzel-Stablefordrunde gespielt. Am Mittwoch wartete auf die Teilnehmer die ultimative Herausforderung. Gespielt wurde auf dem Faldo Course. Dieser optisch einzigartige „Links-Course“ wird durch die dünenähnlichen Fairways und 135 typisch schottische Pottbunker zu Deutschlands anspruchsvollstem Golfplatz.


Am Abschlußtag folgte die Schlussrunde auf dem Palmer Course. Der Arnold Palmer Course ist ein Golfplatz für Genießer. Durch extrem große Grüns, abwechslungsreiche Spielbahnen, Bachläufe und alten Baumbestand verbindet sich hier anspruchsvolles Golfen mit intensivem Naturerlebnis. Alle haben es genossen.


Leider war in diesem Jahr aus gesundheitlichen Gründen unser „Hoffotograf“ Herbert Hofmann nicht dabei. Deshalb fehlen auch die Bilder von denen am Schlusstag in royalblauen Tourpolos gekleideten HEMIGO`s . Fünf Sponsoren aus der HEMIGO-Gruppe haben dies möglich gemacht. Herzlichen Dank dafür. Die Polohemden mit dem gestickten Clublogo , der Aufschrift HEMIGO und dem jeweiligen Vornamen auf dem rechten bzw. linken Ärmel jedes Teilnehmers, werden für längere Zeit sicherlich eine bleibende Erinnerung an die gemeinsame Reise nach Bad Saarow sein.


Sportlich ist zu vermerken, dass Joachim Martens als Bruttosieger in der Einzelwertung nach zwei gewerteten Runden 43 Bruttopunkten erspielen konnte. Auf den geteilten zweiten Platz landeten gemeinsam Bleicke Boysen und Bernd C.W. Müller mit jeweils 40 Bruttopunkten. Bei der Nettowertung wurden in drei Klassen gewertet. Die HCP Klasse bis 13,4 konnte Bernd C.W. Müller mit 66 Punkten vor Joachim Martens -64 Punkte- und Klaus Eger -63 Punkte- für sich entscheiden. Die HCP Klasse bis 18,4 dominierte Bernd Pilster mit insgesamt 71 Nettopunkten vor Hans-Peter Thüner mit 66 und Jochen Grünert mit 61 Punkten. Die dritte HCP Klasse wurde von Adolf Brockmann angeführt, der 58 Nettopunkte erspielen konnte. Auf den weiteren Plätzen Tarkan Tiral mit 57 und Dr. Gerold Wefer mit 53 Punkten.


Der gesellige Teil, das vorzügliche Hotel, die excellente Verpflegung und die vielfältgen Möglichkeiten zu entspannen trugen neben den sportlichen Herausforderungen zum guten Gelingen der HEMIGO-Reise bei.

Alle Teilnehmer waren sich einig, auf ein Neues in 2016.

Hans-Peter Thüner, Mai 2015

Eindrücke von der Reise