Erneuerung des Storchennestes

Schon im letzten Jahr wunderte sich so manches Mitglied über unser unbewohntes Storchennest auf der Wiese am Rande der Bahn 9. Auch in diesem Jahr wurde das Nest zwar kurz von einem Storch „besichtigt“, blieb aber leider unbewohnt. Sehr zum Missfallen einiger Mitglieder, welche sich über einen neuen Bewohner des Nestes sehr gefreut hätten. Auch unser Mitglied Karin Ströll wunderte sich über das erneut leere Nest und kontaktierte die Storchenstation in Verden, um zu erfahren, was das Fernbleiben eines Storchenpaares für Gründe haben könnte.

Wie sich bei einem Gespräch herausstellte, waren Löcher in der Nestkonstruktion die Lösung unseres „Storchenproblems“. Ein Storch nistet nämlich nur in einem absolut intakten Nest, durch welches er den Boden nicht sehen kann….verständlich.

Also musste möglichst schnell ein neues Nest her, damit wir uns zumindest in der nächsten Saison wieder über eine Storchenfamilie auf unserem Platz freuen können. Der Weißstorchverein aus Verden stand uns hierbei tatkräftig zur Seite und montierte in der vergangenen Woche, mit Hilfe der Initiatorin Frau Ströll, ein neues lochfreies Nest.

Vielen Dank an Frau Ströll für ihre Mühe und an die Storchenstation Verden.